MARTIN HASENÖHRL

Martin Hasenöhrl ist ein freischaffender Film- und Fernsehregisseur, Cutter und Filmproduzent aus Österreich. Er ist Lehrbeauftragter für Dokumentarfilm am Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Uni Salzburg und leitet Filmworkshops an Schulen im Auftrag des Instituts für Medienbildung. Seit 2018 ist der geprüfte Bergwanderführer auch verantwortlich für die Filmprogrammierung des Bergfilmfestivals im Filmkulturzentrum Das Kino. Martin Hasenöhrl studierte Kommunikations- und Politikwissenschaft an der Universität Salzburg, und Filmregie an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Er lebt und arbeitet in Salzburg.

KONTAKT: Martin Hasenöhrl / Wäschergassse 10 / 5020 Salzburg

martin@schaller08.at / +43 699 12 888 560 / UID: ATU70258856

FILMOGRAFIE (Auswahl):

2016 THE BENEVOLENT DICTATOR – Dokumentarfilm, 35 min. (Kamera, Regie, Schnitt – gemeinsam mit Bernhard Braunstein und Albert Lichtblau)

2016 REFUGEE.TV – Webserie (Ton, Schnitt)

2016 HOAGASCHT – TV-Serie für Servus TV (Regie)

2015 DIE SUCHE NACH CHUBZ – Dokumentarfilm, 61 min. (Schnitt)

2014 WASTECOOKING – Webserie (Ton, Schnitt)

2013 SLEEPING IMAGE – Dokumentarfilm, 27 min. (Kamera)

2012 AUSTRO-AMERICAN YOUTH – Dokumentarfilm, 60 min. (Regie, Schnitt)

2010 DER WELTENWANDERER – Dokumentarfilm, 60 min. (Buch, Regie, Schnitt)

2007 DRENT UND HERENT – Dokumentarfilm, 86 min. (Buch, Regie, Schnitt)

2003 KOPFBAHNHOF – Dokumentarfilm, 70 min. (Buch, Regie, Schnitt – gemeinsam mit Bernhard Braunstein)